Wir werden empfindsam geboren und von Geburt an auf verschiedene Weise durch unsere Umwelt beeinflusst. Diese Anlagen wachsen und festigen sich in dem Maße, in dem wir empfindsamer und vernünftiger werden. Werden sie jedoch von Gewohnheiten gezwungen, so ändern sie sich mehr oder weniger nach unseren Meinungen. Vor dieser Veränderung sind sie das, was ich die Natur in uns nenne. -Rousseaus, Émile oder Über die Erziehung

 

 

Wir müssen der Entwicklung der Natur folgen und die Natur kennen, so können wir uns selbst und die Kunst kennen. Jene, die ein wertvolles Leben führen, sind nicht die jenen, die sehr lang leben, sondern die jenen, die empfindlich zu dieser Welt sind. Frühkindliche Bildung wird immer mehr geschätzt. Die Erziehungsweisen machen jedoch einen entscheidenden Einfluss auf die Ergebnisse.

Seit Geburt sucht das Baby Klänge. Es versucht, Spielzeuge mit Händen und Füßen zu berühren, mit denen man Klang machen kann. Das ist von der Natur des Babys motiviert und gilt als ein Zeichen der Entwicklung der Fähigkeit, um sich einen Gefallen zu tun. Seit 6 Monaten entwickelt der Hörsinn und die Aufmerksamkeit. Zu dieser Zeit bemerkt das Baby Takt und Musik und behält den Klang im Gedächtnis. Mit 8 Monaten kann das Baby mit Geräusch seine Stimmungen ausdrücken. Zu dieser Zeit entwickelt die Kontrolle der Töne, was für den Spracherwerb vorbereitet. Mit 10 Monaten ist das Baby fähig, verschiedene Stimmen nachzuahmen, so lernt das Baby, Klangfarbe zu differenzieren und nachzuahmen. Mit 11 Monaten ist das Baby bewusst, sich mit Takt zu bewegen oder musikalische Instrumente zu schütteln. Zu dieser Zeit kann das Baby stabilen Rhythmus grundsätzlich beherrschen. Im Alter von 1 Jahr spielt das Baby gerne mit Mama Guck-guck-Spiel, dabei erlebt es das Musikspiel. Mit 2 Jahren hat das Baby die Fähigkeit, durch Hören unterschiedliche übliche musikalische Instrumente zu unterscheiden. Das ist Differenzierungsfähigkeit zu den Tönen. Mit 3 Jahren kann das Baby kurze Lieder deutlich singen und kennt feste Rhythmen, Melodietrends, Tonhöhe und Notendauer der Lieder. Daher, bitte schaffen Sie mehr Möglichkeiten zum Musikspiel und Erleben unterschiedlicher Klänge für Babys und folgen Sieder Entwicklung der Natur.

 

Musikkurs für frühkindliche Bildung

€28/Paar (1 Baby + 1 Begleiter)

5x60min pro Monat. 1 Unterricht pro Woche, 60 Minuten pro Unterricht

 

Musikkurs für frühkindliche Bildung bei Acht-Töne (0-3 Jahre alt + 1 Begleiter) folgt der Natur, schafft die beste Musikumgebung für Ihr Baby und bietet Ihnen eine kreative Welt der Musik. Eltern-Kinder-Garten bemüht sich, Kinder im verschiedenen Alter zu betreuen und sie bei der Musik durch Hören und Spielen allmählich positiv zu beeinflussen. Eltern und Lehrer können vor dem Baby singen und dabei das Kind ermuntern, mitzumachen und sich nach der Situation oder mit dem Klang leicht zu bewegen. Eltern können mit Babys tanzen, dabei werden die Differenzierungsfähigkeit und das Verständnis entwickelt und wird die Ausdrucksfähigkeit der Körper verbessert. Deshalb, sorgen Sie bitte bestimmte Zeit dafür, mit Ihrem Baby Spiele zu machen und Musik zu spielen. Bei der Interaktion lernt Ihr Baby mehr kleine Freunde kennen und erlebt die Freude der Musik.

Ich bin oft gefragt: Ist mein Kind musikalisch begabt oder nicht? „Du hast nicht so gut gemacht!“ „Mama, ich kann es nicht. Ich kann nicht gut nachahmen. Du sollst das tun.“ Das klingt nach dem üblichsten Dialog zwischen Mamas und Kindern. Dann ist die Mama davon überzeugt, dass ihr Kind gar keine Begabung hat. Eher später ist man bewusst, dass die Erziehungsweise problematisch ist, wobei das Interesse der Kinder getötet wird. Erziehung hat nicht das Ziel, die Kinder zu behüten. Man muss es lernen, sich als Mensch selbst zu schützen, die Schicksalsschläge zu ertragen, dem Überfluss wie dem Elend gegenüber Haltung zu bewahren. Beim Leben handelt es sich nicht um Atmen, sondern um Bewegung, natürliche reguläre Bewegung. Dazu brauchen wir unsere Organe, unsere Wahrnehmungen, unsere Begabungen sowie alles, was uns als lebend empfindend macht. Die Tür zur Einführung in die Musik wird hier bei Acht-Töne geöffnet. Open Sesam!

 

 

Finden Sie Acht Töne bei Social Media

Finden Sie Acht Töne bei Social Media:

Scannen und Verfolgen uns bei Wechat